Der Zoo wurde im Mai 1953 von der damaligen Zoo-Gesellschaft Dortmund e. V. über dem Grubenfeld der ehemaligen Zeche Glückaufsegen als Tierpark Dortmund eröffnet. Heute finden sich auf 28 Hektar ca. 1500 Tiere in 230 Arten. Es ist eine Parklandschaft mit altem Baumbestand und modernen Häusern, so kann ein Besuch bei jedem Wetter stattfinden. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 8,50€, Kinder unter 4 Jahren zahlen nichts.
Sauwohl hat sich das Abenteuer-Schwein POTTPAULI gefühlt.

Mehrere Stunden lang bestaunte er die glücklichen Tiere. Weitere bauliche Maßnahmen sind geplant, dazu zählt auch das Zuhause der Nashörner.

POTTPAULI hatte das Glück, den Star unter den Tieren zu Gesicht zu bekommen: Babynashorn Willi. Er ist wirklich zuckersüß und wird immer durch die Mama behütet. Tatsächlich kann man schon nach nur 2 Wochen bereits eine kleine Wölbung des Horns erkennen.

Das ist Willi

Natürlich sind auch alle anderen Tiere toll, POTTPAULI kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, so verging die Zeit im Flug. Der Zoo selbst hat die Top 10 Arten benannt: Großer Ameisenbär, Riesenotter, Sumatra Orang-Utan, Angola-Giraffe, Breitmaulnashorn, Kalifornischer Seelöwe, Anden-Kondor, Schabrackentapir, Eurasischer Luchs.

Eine klasse Sache ist auch die Übernahme einer Tierpatenschaft. Auf der Website findet man zahlreiche Zooangebote und Führungen, natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Alle Details sowie Infos zu den baulichen Maßnahmen findet ihr auf der Website: www.dortmund.de/…/freizei…/zoo_dortmund/start_zoo/index.html

POTTPAULI hatte einen tollen Tag und kann den Zoo Dortmund mit bestem Gewissen empfehlen. Die Haltung ist artgerecht und wo sonst können Kinder auf kurzem Weg Tiere aus fremden Ländern kennenlernen! Jetzt genießt die Foto-Strecke, viel Freude!